Die VAGABOND Peggy Sneakers Low zeigen sich im sportlich eleganten Stil mit einer auffälligen Plateausohle und bieten durch die leicht gepolsterte Decksohle ein angenehmes Tragegefühl.



- Verschluss: Schnürverschluss

- Absatzart: Plateau

- Sohlenhöhe: ca. 4 cm



Obermaterial: Textil

Futter: Textil

Decksohle: Textil

Laufsohle: Sonstiges Material (Gummi)

VAGABOND schwarz Low Sneakers VAGABOND Peggy Peggy Xqw75nY

Krankenkassen bieten Regel- und Zusatzleistungen

Im deutschen Gesundheitssystem ist genau geregelt, welche Behandlungsarten, Medikamente und Verfahren zugelassen sind. Außerdem ist festgelegt, welche Kosten die Krankenkassen übernehmen und welche nicht. Auch, wenn die Leistungen der Krankenkassen dadurch größtenteils einheitlich sind, haben sie Spielraum für individuelle Angebote. Sie als Versicherter können davon profitieren – vor allem, wenn es um die Wahl einer neuen Krankenkasse geht.

Sneakers VAGABOND Peggy VAGABOND Low Peggy schwarz Gesetzliche Krankenkasse: Leistungen vereinheitlicht

Im fünften Buch des Sozialgesetzbuches ist der Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) festgehalten. Im sogenannten Leistungskatalog sind die Rahmenbedingungen für die gesetzlichen Krankenkassen erfasst. Als Versicherter haben Sie Anspruch auf eine Reihe von medizinischen Maßnahmen.

Im Leistungskatalog der GKV sind u.a. folgende Bereiche abgedeckt:

  • Ärztliche, zahnärztliche und psychotherapeutische Behandlung

  • Versorgung mit Arznei-, Verbands-, Heil- und Hilfsmitteln

  • Häusliche Krankenpflege

  • Krankenhausbehandlung

  • Leistungen der medizinischen Rehabilitation

Jeder Versicherte in Deutschland hat Anspruch auf diese gesetzlichen Leistungen, unabhängig von Einkommen oder Alter. Die Rahmenbedingungen sind für alle Krankenkassen verpflichtend. Jeder hat somit das Recht auf eine medizinische Behandlung – und darauf, dass die Kosten durch die eigene Krankenkasse getragen werden. Diese durch den Staat gesicherten Leistungen werden auch als Regelleistungen bezeichnet, Zwar sind individuelle Anpassungen innerhalb der Krankenkassensatzung möglich, doch der Rahmen dieses Leistungskatalogs muss immer gewahrt werden.

Kassenindividuelle Zusatzleistungen in der GKV

Neben dem allgemeinen Leistungsspektrum, das alle Krankenversicherungen abdecken müssen, bieten die meisten gesetzlichen Krankenkassen noch zusätzliche Leistungen an, welche über das Pflichtprogramm hinausgehen. Dies ist eine Möglichkeit für die gesetzlichen Krankenkassen, sich voneinander abzuheben und für Versicherte ein attraktiveres Angebot zu schaffen. In den letzten Jahren wurde das Zusatzangebot stetig erweitert. Dabei sind die Unterschiede in den zusätzlichen Leistungen der Krankenkassen teilweise sehr groß. So bieten Krankenkassen Leistungen, die den Katalog ergänzen. Das sind unter anderem Vorsorgeuntersuchungen, Beratungsangebote und Bonusprogramme.

Die wichtigsten Zusatzleistungen gibt es in den Bereichen:

  • Vorsorge: Dazu zählen z. B. alle Untersuchungen, die der Früherkennung von behandelbaren Krankheiten dienen.

  • Erstattungen und Zuzahlungen: Bestimmte Leistungen, die über das Regelangebot hinausgehen, können Sie in speziellen Tarifen dennoch in Anspruch nehmen. Die Krankenkassen erstatten dann einen Teil der Behandlung oder leisten Zuzahlungen.

  • Bonusprogramme und Wahltarife: Bonusprogramme bieten den Versicherten Anreize für einen gesunden Lebensstil. Mit Wahltarifen können Versicherte Kosten sparen oder spezifischere Leistungen erhalten.

Vorsorgeleistungen

Im Bereich der Vorsorge bieten die verschiedenen Krankenkassen individuelle Zusatzleistungen an. Zur Vorsorge gehören z. B. Schutzimpfungen. Das können Reise- oder auch Grippeimpfungen sein. Sie sollten in diesem Zusammenhang darauf achten, ob Ihre Krankenkasse lediglich den Impfstoff bezahlt oder auch die Behandlung durch den Arzt. Eine weitere wichtige Leistung sind Peggy Peggy schwarz VAGABOND Sneakers VAGABOND Low Vorsorgeuntersuchungen, wie etwa Hautscreenings, Brustkrebsvorsorge oder ein jährlicher Check-Up. Dabei ist nicht nur entscheidend, ob eine Krankenkasse diese Vorsorge überhaupt bietet. Achten Sie auch darauf, ab welchem Alter die Leistung in Anspruch genommen werden kann.

Erstattungen und Zuzahlungen

Für viele Versicherte sind Kostenerstattungen und Zuzahlungen vor allem in zwei gesundheitlichen Bereichen interessant: einerseits in der Zahnmedizin und andererseits bei alternativen Behandlungsmethoden. So übernehmen manche Krankenkassen etwa ganz oder teilweise die Kosten für die professionelle Zahnreinigung oder bieten einen zuzahlungsfreien Zahnersatz. Daneben leisten die meisten Krankenkassen auch bei alternativen Behandlungsmethoden. Allerdings unterscheiden sich die Anbieter vor allem hinsichtlich der Höhe der maximal erstattungsfähigen Kosten. Auch hier lohnt es sich für Sie, sollten Sie auf der Suche nach einer neuen Krankenkasse sein, die jeweiligen Mehrleistungen zu vergleichen.

Techniker Krankenkasse

Die Techniker Krankenkasse ist eine der größten Krankenkassen in Deutschland und bundesweit verfügbar. Mit ihren vielen Wahltarifen und dem umfangreichen Bonusprogramm bietet sie Mitgliedern individuelle Leistungen – und das bei einem vergleichsweise niedrigen Zusatzbeitrag.

» Zur Techniker Krankenkasse »

Bonusprogramme und Wahltarife

Ein gesunder Lebensstil wird belohnt. Wenn Sie nachweislich gesundheitsfördernden Sport treiben, an Präventionskursen teilnehmen oder Nichtraucher sind, erhalten Sie bei vielen Krankenkassen einen Bonus. Das können Peggy VAGABOND schwarz VAGABOND Peggy Sneakers Low Beitragserstattungen sein, Sachprämien oder auch Zuschüsse für medizinische Leistungen. Die Nachweise über gesundheitsfördernde Aktivitäten können Sie in einem Bonusheft sammeln, wie man es auch im Bereich der Zahnvorsorge kennt.

Neben Bonusprogrammen bieten Krankenkassen auch Wahltarife an. Ein häufig genutzter Wahltarif sieht zum Beispiel eine Beitragserstattung vor, wenn der Versicherte über einen bestimmten Zeitraum (meist ein Jahr) keine Leistungen der Krankenkasse in Anspruch genommen hat. Diesen Wahltarif gibt es bei den meisten Krankenkassen. Andere mögliche Wahltarifmodelle hingegen bietet nicht jede Krankenkasse, vor allem nicht zu den gleichen Konditionen. So übernehmen manche Krankenkassen in bestimmten Wahltarifen z.B. die Kosten spezieller Medikamente, die mit einem Arzneimittelrezept erhältlich sind. Behalten Sie also bei einem Vergleich der Kassen auch solche Tarife im Blick, wenn Sie Wert auf diese individuellen Leistungen legen.

Aufgepasst: Für die Wahl der passenden Krankenkasse ist auch wichtig, um welche Kassenart es sich handelt. Denn hiervon hängt auch ab, ob jemand überhaupt Mitglied einer bestimmten Krankenkasse werden kann. So gibt es bspw. geschlossene Betriebskrankenkassen, die nur für Betriebsangehörige geöffnet sind. Und Mitglied einer bestimmten Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) kann nur werden, wer im entsprechenden Bundesland wohnt oder arbeitet. Ein Krankenkassenvergleich sollte also auch diese Informationen abfragen.

Leistungen vergleichen und Beitragsersparnis berechnen

Möchten Sie sich einen Überblick über das aktuelle Zusatzleistungsangebot einer gesetzlichen Krankenkasse und deren Beitragskosten verschaffen, können Sie dies einfach mit einem individuell anpassbaren Krankenkassenrechner tun. Mit diesem können Sie auch die Leistungen auswählen, auf die Sie besonderen Wert legen und welche die neue Krankenkasse unbedingt bieten sollte. Dementsprechend werden dann die Angebote gefiltert und die für Sie passenden angezeigt. Auch mögliche Beitragseinsparungen werden damit ersichtlich.

Private Zusatzversicherungen ergänzen den Schutz

Krankenkassen bieten mit ihren Zusatzleistungen lediglich eine punktuelle Erweiterung des regulären Leistungskatalogs; einen Rundum-Schutz gibt es in der gesetzlichen Krankenversicherung also auch weiterhin nicht. Wenn Sie sich über das Programm der Krankenkassen hinaus gegen gesundheitliche Risiken absichern möchten, können Sie eine oder mehrere spezialisierte in Girlfriend Petite verwaschenem verwaschenesschwarz Jeansjacke ASOS DESIGN Schwarz Oxn7BB abschließen. Privatwirtschaftliche Versicherungsunternehmen bieten Tarife in vielen verschiedenen medizinischen Bereichen an, z.B. Naturheilkundeversicherungen, Krankentagegeldversicherungen und Zahnzusatzversicherungen, um nur einige wenige zu nennen.

Exkurs: Was zahlt die gesetzliche Krankenkasse im Ausland?

Innerhalb Deutschlands ist durch die Versicherungspflicht jeder Bürger vor unverhofften Behandlungskosten geschützt. Aber wie sieht es im Ausland aus? Nicht umsonst gibt es schließlich eine separate Auslandskrankenversicherung, oder? Tatsächlich ist es so, dass Europäer nicht nur in ihrem Heimatland, sondern auch in den anderen EU-Staaten versichert sind. Auch wenn es den wenigsten bewusst ist, so handelt es sich bei der Mitgliedskarte der Krankenkassen um eine europäische Versicherungskarte. Diese gilt nicht nur im Heimatland, sondern eben in der gesamten Europäischen Union. Außerhalb der EU gilt der Schutz hingegen nicht mehr.

Als Europäer haben Sie also innerhalb Europas Anspruch auf medizinische Versorgung und die Begleichung der anfallenden Kosten durch die Krankenkasse. Allerdings bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass Sie dieselben Krankenkassenleistungen erhalten wie im Heimatland. Nationale Besonderheiten, zum Beispiel Zuzahlungen zu gewissen Untersuchungen oder abweichende Behandlungsmethoden, bleiben erhalten. Ist zum Beispiel in Italien eine Behandlung keine Kassenleistung und daher kostenpflichtig, müssen auch Sie als deutscher Versicherter diese Kosten selbst tragen, sofern sie in Italien durchgeführt werden soll. Wenn Sie umfassenden Schutz inklusive der Möglichkeit eines Rücktransports ins Heimatland wünschen, werden Sie um eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung nicht herumkommen.

Vorsicht: Als GKV-Mitglied dürfen Sie im EU-Ausland zwar die ortsüblichen gesetzlichen Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen. Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten aber nur bis zu den in Deutschland üblichen Regelsätzen. Fallen im Ausland also hohe Kosten für eine Behandlung an, zahlen Sie die Differenz aus eigener Tasche.

Gesetzliche Krankenkasse: Leistungen sind wichtiges Entscheidungskriterium

Die Leistungen der Krankenkasse sollten das wichtigste Entscheidungskriterium bei Ihrer Wahl einer Krankenkasse sein. Obwohl alle Krankenversicherungen die gleichen Regelleistungen anbieten und die medizinische Versorgung in Deutschland auf einem sehr hohen Stand ist, gibt es dennoch Unterschiede zwischen den Angeboten. Insbesondere die Zusatzleistungen der Krankenkasse können für die eigene Gesundheit und auch den Geldbeutel vorteilhaft sein.

Jetzt günstigen Tarif finden

  • Krankenkassen vergleichen
  • Aktuelle Zusatzleistungen
  • Passende Tarife

VAGABOND schwarz Low Sneakers VAGABOND Peggy Peggy Xqw75nY VAGABOND schwarz Low Sneakers VAGABOND Peggy Peggy Xqw75nY VAGABOND schwarz Low Sneakers VAGABOND Peggy Peggy Xqw75nY VAGABOND schwarz Low Sneakers VAGABOND Peggy Peggy Xqw75nY VAGABOND schwarz Low Sneakers VAGABOND Peggy Peggy Xqw75nY VAGABOND schwarz Low Sneakers VAGABOND Peggy Peggy Xqw75nY